Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Die Gastgeber beim Empfang

weisen Sie beim Entree in den Abend ein

und begleiten Sie immer persönlich durch das Menü-Erlebnis

Bettina und Cyrus Saniipour sind Ihre GastgeberBettina und Cyrus Saniipour sind Ihre Gastgeber

 

Erlebnisbeschreibung:

 

Bei Ihrem Dinner in the Dark für Zwei in Straubing haben Sie die Gelegenheit vier Ihrer fünf Sinne auf die Probe zu stellen. Denn auf Ihren Sehsinn können Sie sich bei Ihrem Dinner in absoluter Dunkelheit nicht mehr verlassen. Genießen Sie einen Abend, bei dem insbesondere Ihre Geschmacksknospen von ausgewählten Köstlichkeiten verwöhnt werden.

Bei Ihrer Begrüßung noch in gewohnter Helligkeit erhalten Sie bei einem Prosecco eine kurze Einweisung. Dort können Sie zwischen einem Fleisch- oder Vegetarischen Menü wählen.  Im Anschluss werden Sie von Ihrem erfahrenen Kellner an Ihren Platz in Ihrem Dunkel-Restaurant begleitet. Um sich in dieser nichtalltäglichen Situation zurechtzufinden, sind Sie zuerst auf Ihren Tastsinn angewiesen. Gemeinsam mit Ihrer Begleitung tasten Sie sich vor. Sie werden schon "sehen": Nach kurzer Zeit haben Sie sich an die völlige Dunkelheit gewöhnt und genießen Ihren Erlebnis-Abend.

Zur Untermalung der "düsteren" Atmosphäre wird Ihr Hörsinn mit geschmackvoller Musik verwöhnt. Ihr Geruchssinn gibt Ihnen schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die Gaumengenüsse, die Sie bei Ihrem Dunkel-Dinner erwarten. Als Höhepunkt Ihres Erlebnis-Abends dürfen Sich Ihre Geschmacksknospen auf ein delikates 4-Gänge-Menü freuen, dass Sie so schnell bestimmt nicht vergessen werden. Doch was wird Ihnen wohl aufgetischt? Sie besitzen einen starken Geschmacksinn? Dann schmecken Sie sicherlich die ausgewählten Leckerbissen heraus.

Durch den freiwilligen Verzicht auf Ihren Sehsinn werden Ihre vier weiteren Sinne in hohem Maße sensibilisiert. Fühlen, Hören, Riechen und Schmecken bekommen für Sie in der absoluten Dunkelheit eine ganz neue Bedeutung. Sie haben Angst, sich zu bekleckern? Ihr Küchenchef Ihres Dunkel-Restaurants bereitet Ihnen Ihre Leckerbissen so zu, dass im Dunkeln keine Kleckergefahr besteht.

Nach Ihrem Spektakel für Ihre vier Sinne haben Sie im Anschluss die Gelegenheit, gemeinsam mit Ihrer Begleitung und den weiteren Gästen Ihr 4-Gänge-Menü auflösen zu lassen. Dann können Sie vergleichen, ob Sie Ihr Geschmacksinn nicht an der Nase herumgeführt hat. Zudem haben Sie dann die Möglichkeit durch ein Infrarot-Nachtsichtgerät zu blicken,mit deren Hilfe die Kellnerinnen Ihre Weine und Speisen serviert haben.

Erleben Sie bei Ihrem Dinner in the Dark für Zwei in Straubing ein Festival für Ihre Sinne.

 


Bei Ihrem Dunkel-Dinner sind jegliche Lichtquellen verboten ist. Daher werden Sie gebeten, Ihre Handys aus zu schalten sowie Uhren oder andere technische Gegenstände mit fluoreszierenden Elementen am Empfang abzugeben. Darüberhinaus ist das Rauchen nicht erlaubt. Für eine Zigarettenpause oder sonstige Bedürfnisse wird Sie Ihr Kellner auf Wunsch jederzeit in den Empfangsraum bringen.

 


 

Stimmen unserer Gäste:

 

Der Abend hat alle Erwartungen übertroffen...es ist unglaublich wie ein Mensch sich tauschen kann, wenn einer der Sinne fehlt. Aber vom Empfang mit absolut freundlichem Personal bis hin zu dem absolut leckeren Essen, zuviel will man ja nicht verraten :-)) aussergewohnlichen Ideen um zu seinem Essen zu gelangen...und der perfekten Organisation einfach nur Daumen hoch. Ich bin jeden Tag am schwarmen und werde es sicherlich weiterempfehlen und selbst noch verschenken und bestimmt nicht nur einmal. Vielen Dank nochmal an alle beteiligten ihr habt ganze Arbeit geleistet!!! Wir haben uns pudelwohl gefuhlt und wir haben uns sicher nicht das letzte Mal gesehen!!

 

Das gebuchte Event hat aufgrund der Beschreibung voll und ganz meiner Erwartung entsprochen. Weiter so

Wir waren in Straubing beim "Dinner in the Dark". Es war eine sehr nette Erfahrung und man kann es wirklich weiter empfehlen. Das Personal ist supernett, hier ein großes Lob. Auch unsere gegenüber am Tisch waren sehr sympatisch und lustig. Das Essen war, sagen wir "interessant", es gab halt Sachen die man nicht jeden Tag isst, was das erraten der Speisen natürlich erschwerte und interessanter machte, was ich in dieser Form ganz gut fand. So, jetzt aber ein Kritikpunkt der mir etwas den Abend versaute. Sobald man nämlich fertig ist mit dem Dinner und es wieder hell wird, ist der Abend in dieser Location gelaufen und man steht um ca. 21 uhr leicht angetrunken in der Kälte und man kann sich ne andere Bar suchen, was wir alle etwas doof fanden. Vielleicht kann man da ja dran arbeiten, jedoch wie gesagt sonst alles "Daumen hoch".

 

Habe dieses Dinner in the Dark zum 40. geschenkt bekommen und bin ohne Vorstellung hingegangen! Es war abenteuerlich und ein kulinarischer Genuß! Hat viel Spaß gemacht!

 

"Nicht zu sehen" wird neu definiert in "gar nichts zu sehen". Ein erdrückendes schwarzes Nichts wir zu einem der besten kulinarischen Erlebnisse, die wir bis dato erlebt haben. das freuntliche und hilfsbereite Personal schafft es, dass man sich sehr schnell in die Situation einfindet und sich dem Black out hingibt. Toller Abend mit netten Leuten, viel gelacht! Danke

Nach einer kurzen Einführung ging es ab in den dunklen Raum. Zeit und Raum fühlen sich in der Dunkelheit anders an - geschmacklich haben wir vieles erkannt, aber nicht alles. Es gab vegetarisch zur Auswahl oder mit Fleisch. Das Essen war sehr lecker und reichlich. Wein und Wasser soviel man wollte und die Bedienung war jederzeit da und sehr nett.

 

Liebes dinner-in-the-dark-team,
Vielen Dank für das tolle Dinner am 07.08.2011! Uns hat es sehr gut gefallen und wir waren sehr positiv überrascht. Es ist wirklich unglaublich, wie sich das Essverhalten verändert und an sich teilweise auch erschwert, wenn man nichts sieht. Was uns sehr überrascht hat war ich, dass man teilweise meilenweit daneben lag, wenn es um s erraten ging, was man denn nun gerade isst. Meine Begleitung und ich haben uns sehr amüsiert, da mein Partner vieles von dem, was es zu Essen gab, sonst eher nicht essen würde, von dem er aber im Nachhinein sagen konnte, dass es ihm sehr geschmeckt habe. Vielleicht isst er nun dank ihrers dinners öfter mal Dinge wie Zuccini oder Aubergine ;-) Auch die Stimmung war super und das Personal hat sich auch super um alle gekümmert. Toll, dass ihr den Leuten in und rund um Straubing die Möglichkeit gebt, so etwas zu erleben. Meistens muss man für sowas ja in größere Städte fahren. Wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit eurer einfallsreichen Idee und dem leckeren Menü. Wir werden euch sicher weiterempfehlen und vielleicht besuchen wir euch ja mal wieder :)

 


Das Dinner in the Dark in Straubing war von Anfang bis Ende ein perfektes Dinner. Nach einem herzlichen Empfang mit Prosecco wurden alle Teilnehmer über die Abläufe des Dinners informiert. Danach wurden wir alle in die Dunkelheit geführt. Dort fühlten wir uns aber nie allein gelassen, der Service war stetig bemüht für unser Wohl zu sorgen. Das Essen, welches uns dann in vier Gängen serviert wurde, ließ keine Wünsche offen. Der Koch legte Wert auf wohlschmeckende, aber auch exotische Geschmackseindrücke, was bei der Auflösung der Gänge am Ende der Veranstaltung für einige Überraschungen sorgte. Alles in Allem ein perfektes Dinner und es war sicher nicht das letzte Mal

 

Dinner in the Dark in Straubing war wirklich ein tolles Erlebnis! Der Empfang war superfreundlich, auch die Einweisung vom Chef war absolut spitzenmässig und sehr praktisch :) Die Servicedamen waren jederzeit absolut freundlich und haben einen Extrapunkt verdient (sie bedienen mit Nachtsichtgeräten - das ist wirklich harte Arbeit)! Wir hatten insgesamt einen tollen Abend und werden noch lange davon erzählen! Vielen lieben Dank nochmal an das ganze Team!!!! 

 

 

Wir waren etwas nervös, gespannt und wussten nicht so recht, was uns erwartet. Das Personal war aber sehr sehr nett und freundlich und hat alles beim Sektempfang gut erklärt. Man fand sich ziemlich schnell zurecht, dank der guten Einweisung des Personals. Das Essen war gut, für jeden Geschmack war etwas dabei. Man sollte ein wenig experimentierfreudig sein, aber das ist es auf jeden Fall wert. Keine Angst, es gab keine zu exotischen Sachen. Alles normale Lebensmittel. Die Getränke waren o.k. Alles in allem war es ein toller erlebnisreicher Abend, den wir sehr genossen haben. Wir hatten viel Spaß und können es nur bestens weiterempfehlen. Probiert es einfach mal aus.

 
 

 

 

Wir hatten einen sehr sehr lustigen Abend beim Dinner in the Dark. Das Team des Restaurants war super nett und hat einem zu Beginn bei einem Glas Sekt genau erklärt, was auf einen zukommt. So hat man sich dann auch im Dunkeln schnell sicher und gut umsorgt gefühlt. Das Essen im Dunkeln war dann gar nicht so schwer wie befürchtet (ok, wenn man einfach die Tischmanieren bleiben lässt und viel mit den Fingern isst). Das Essen selbst war ganz in Ordnung, kein Highlight, aber es geht ja mehr ums Erlebnis als solches. Es wurde auch am Anfang gefragt, ob man Vegetarier ist oder Allergien bestehen. Und hier muss man vielleicht ein bisschen vorsichtig sein. Ich hatte irgendwie nicht gedacht, dass dort auch etwas exotisches Fleisch serviert würde (bestimmt Schwein und Pute, das isst jeder...), und hab deswegen keine Einschränkungen gemacht. Es gab dann aber eine weniger gängige Fleischsorte, die ich vorher noch nie gegessen hatte. Ich fand das eigentlich ganz lecker und daher nicht schlimm. Aber wer bei Fleischsorten nicht sehr experimentierfreudig ist, sollte das vielleicht besser am Anfang dazusagen. Wie gesagt, es wurde gefragt, und das Team ist total nett und wäre sicher auf solche Sonderwünsche eingegangen. Oder aber doch mutig sein und mal was neues ausprobieren... Insgesamt war der Abend ein tolles Erlebnis und ist nur zu empfehlen!

 
 

 

 

Als ich und mein Partner in Straubing ankamen trafen wir nur auf nette Leute, die Stimmung war sehr gut und als Begrüßung gab es gleich einen leckeren Sekt. Die zwei mit Nachtsichsgeräten ausgestatteten Kellnerinnen waren sehr kompetent und haben kein einziges mal etwas fallen gelassen. Das Essen selbst war ein echtes Erlebnis, man glaubt garnicht wie sehr einen sein Geschmack täuschen kann und wie schnell aus einem Stück Blumenkohl ein Shrimp wird ^^ Der kostenlos angebotene Wein (Sowohl Weiß- als auch Rotwein) war ausgezeichnet und hat sehr gut zu den Gängen gepasst. Nach dem Essen durfte man sich die Gerichte die man soeben verspeist hatte auch ansehen. Ein sehr empfehlenswertes Erlebnis.

 
 

 

 

 

Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt. Das Event war an Freundlichkeit und gutem Service nicht zu überbieten. Es wurde hervorragendes Essen und guter Wein serviert, welcher im Eventpreis schon inbegriffen war. Insgesamt also ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Publikum war gemischt. Für mich war es zwar nicht das erste "Dark Dinner", es ist jedoch immer wieder ein Erlebnis, sich in absoluter Dunkelheit zurecht finden zu müssen. Es ist unglaublich schwierig, die Inhalte der Speisen richtig bestimmen zu können. Alltägliche Dinge wie zum Beispiel das Einschenken eines Glases Wasser können zu einer gewaltigen Aufgabe werden und für weitreichende Belustigung sorgen. Insgesamt ein tolles Erlebnis und jederzeit sehr empfehlenswert.

 
 

 

 

Eine Erfahrung wirklich wert. Super freundliches Personal.

 
 

  

 

Man gewöhnt sich schnell an die Dunkelheit und wudert sich anschließend über das was man tatsächlich gegessen hat.

 
 

 

 

Unser Dinner in the Dark war ein sehr aufregendes Erlebnis! Wir wurden vom Besitzer des Restaurants bei Helligkeit und einem Glas Sekt empfangen, dabei wurde uns genau erklärt, was nun auf uns zukommt. Wir waren begeistert, im Dunkeln bereits unsere Tischnachbarn vorzufinden mit denen wir uns sofort verstanden haben. Es war ein besonderes Erlebnis das Essen nur zu riechen und zu schmecken

 
 

 

 

Netter Sektempfang, dann ausführliche, kompetente und witzige Einführung. Pärchenweise wird man anschließend in den Raum geführt, wo einen spontan komplette Finsternis umgibt. Man sieht echt gar nichts! Man sitzt mit einem weiteren Pärchen am Tisch, und es ist unheimlich witzig, mitzukriegen, wie sich jeder an die Umgebung gewöhnt und diese erkundet. Das Essen war sehr gut und schmeckt jedem, was man gegessen hat, erfährt man zum Schluß, und die ein oder andere massive Überraschung war dabei! Ein tolles Erlebnis für alle Sinne, das auch danach noch lange Gesprächstoff liefert.

 
 

 

 

Da ich ein Mensch bin, der gewöhnlicherweise die normalsten Sachen der Welt nicht isst, bin ich auf die glorreiche Schnapsidee gekommen, meinem Freund dieses Erlebnis zu schenken...Er hat sich natürlich riesig gefreut mein Unbehaben über dieses Geschenk zu sehen. Aber ich bin ja selber schuld. Nun ja, es war also das beste Erlebnis das ich bis jetzt hinter mich gebracht habe. Bungeejuming ist, so denke ich, zwar auch sehr spannend aber kann damit nicht mithalten. Sich nur auf seine Sinne zu verlassen ist ein unbeschreibliches Gefühl, das man zumindest einmal in seinem Leben entdecken sollte. Alles in allem, es war super!

 
 

 

 

 

 

Mein Partner und ich haben am 4.6. am Dinner in the Dark in Straubing teilgenommen. Ich war wirklich positiv ueberrascht, wie freundlich und zuvorkommend die regionalen Veranstalter waren. Es wurde sehr hilfbereit und bemueht auf die Allergien eingegangen und nach alternativen Zutaten gesucht. Das Dinner an sich war einzigartig und ueberwaeltigend, die Speisen gut zubereitet und das Essen schmeckte hervorragend. Ich werde das Erlebnis auf alle Faelle weiterempfehlen

 
 

 

 

 

 

kann nichts Negatives sagen. Die Begrüßung mit Sekt war ganz nett. Es wird v. Veranstalter alles ausführlich erklärt. Die Bedienung ist sehr nett, hilfsbereit und sehr freundlich! Das Essen war sehr lecker. Also ich kann nur weiterempfehlen!!! Mein Freund war auch positiv überrascht. Allgemein die Stimmung beim Dinner war super!

 
 

 

 

 

 

... kann ich nur weiterempfehlen. Wir waren anfangs mehr als skeptisch, aber beim super freundlichen Empfang wurde uns schon ein bisschen die "Angst" genommen. Die servierten Gänge waren super lecker und auch das Personal kann ich an dieser Stelle nur loben. Es ist total interessant, wie man sich im Alltag auf seine Augen verlässt... und im Dunkeln dann verlassen ist. Keiner von uns am Tisch, bzw. keiner im ganzen Saal konnte hinterher genau sagen, was wir gegessen haben und wir hatten alle ein riesen Aha-Erlebnis, als dieses Geheimnis gelüftet wurde. Es war ein unvergesslicher Abend, an dem wir wahnsinnigen Spaß hatten!